Brennholz richtig sägen

Es gibt ein altes Sprichwort, das besagt, dass Brennholz zweimal wärmt: Zuerst beim Sägen und erst später beim heizen. Hier sind ein paar Tipps, um sicherzustellen, dass die Arbeit schnell und sicher geht.

Sicherheit ist das A und O

Bevor man es sich an einer Feuerschale gemütlich machen kann, kommt erst einmal die Arbeit. Es ist wichtig, die richtige Kleidung und Sicherheitsausrüstung beim Schneiden von Brennholz zu tragen. Tragen Sie Arbeitsstiefel, Schutzbrillen, Arbeitshandschuhe, Hosen (keine kurzen Hosen) und ein Langarmhemd. Wenn Sie eine Kettensäge verwenden, sollten Sie auch einen Gehörschutz und einen Gesichtsschutz tragen.

Brennholz

Arbeitsablauf

Beginnen Sie die Arbeit mit einer Kettensäge, um alle Äste aus Ihrem Stamm zu trimmen. Wir empfehlen die Verwendung einer Kettensäge, die eine gute Kombination aus Leistung, Schnittgeschwindigkeit und Kapazität bietet, ohne dabei zu schwer oder unhandlich zu sein.

Nachdem Sie den Baumstamm “entasten”, sollten Sie ihn in Stücke von ungefähr 40cm Länge schneiden, was eine ideale Länge für die meisten Kamine und Holzöfen ist. Verwenden Sie zuerst die Kettensäge, um etwa alle 40cm eine flache Nut in den Stamm zu schneiden, um zu markieren, wo Sie schneiden werden.

Um die Rillen gleichmäßig zu platzieren, ohne ein Maßband ausstechen zu müssen, verwenden Sie die 40cm lange Stange der Säge als Führung.

brennholz

Setzen Sie das Motorgehäuse der Säge gegen das Ende des Holzstamms und legen Sie den Sägebalken flach auf den Stamm.

Notieren Sie sich, wo die Spitze der Leiste auf den Stamm trifft. Heben Sie die Säge an und schneiden Sie eine kurze, flache Nut auf die Markierung.

Setzen Sie nun das Motorgehäuse der Säge auf die Nut, legen Sie die Stange flach auf den Stamm und wiederholen Sie den Vorgang.

Fahren Sie auf diese Weise fort, indem Sie die Stange als Führung verwenden, um 40cm-Nuten in den gesamten Stamm zu schneiden.

Drehen Sie das Holz um 180 Grad und schneiden Sie das letzte Viertel Holz durch.

Holz spalten

Das beste Werkzeug zum Handspalten von Brennholz ist ein Spalthammer, das wie eine Kreuzung aus Axt und Vorschlaghammer aussieht. Sie brauchen auch einen Hackklotz, eine erhöhte Oberfläche, auf der die Holzstücke in Brennholz aufgespalten werden können. Sie benötigen ein 30 bis 40cm großes Stück Holz mit einem Durchmesser von mindestens 30cm. Stellen Sie den Hackklotz auf eine ebene Fläche und stellen Sie dann einen Ihrer 40cm langen Klotzstücke auf den Hackklotz.

Setze den Kopf des Spalthammers auf den Stamm und steh mit den Füßen schulterbreit auseinander. Wenn Sie Rechtshänder sind, greifen Sie mit der linken Hand in der Nähe Ihrer Hüfte an das Ende des Griffs. Fasse mit der rechten Hand die Spitze des Griffs direkt unter dem Kopf des Spalthammers. Konzentrieren Sie sich darauf, den Spalthammer gerade durch die Mitte des Baumstamms zu schlagen. Machen Sie nicht den üblichen Fehler, den Spalthammer wie ein Pendel in einem Bogen zu schwingen. Es sollte in einer fast geraden, vertikalen Linie durch den Baumstamm dringen.

Zurück zur Startseite

Leave a Comment:

*