Bosch PSA 700 E

Angebot
Bosch DIY Säbelsäge PSA 700 E, 1 Sägeblatt S 2345 X für Holz, Karton (710 W, Schnittstärke in Holz 150 mm, Schnittstärke in Stahl 10 mm)
  • Säbelsäge PSA 700 E - Einfaches Sägen durch dicke und dünne Äste
  • Durch Leistungsstarken 710 Watt Motor kraftvoll beim Renovieren, Umbauen und im Garten
  • Werkzeugloser Wechsel des Sägeblatts in Sekundenschnelle
  • Intuitiv und einfach zu führen - für kontrollierte Sägeschnitte
  • Sichere Nutzung der Tigersäge durch Rutschschutz am Frontbereich

Die Bosch PSA 700E ist die “kleine Schwester” der PSA 900 E. Beide Elektrischen Fuchsschwänze unterscheiden sich lediglich in den Eigenschaften ein wenig. Die PSA 700E hat maximal 770W Leistungsaufnahme und kann maximal 150mm Holz schneiden und 10mm Metall sowie maximal 15mm Plastikmaterialien. Die Bezeichnung “E” steht hierbei für Easy-Modell: Die PSA 700E ist also ein Einsteigermodell. Die Profi-Geräte – auch “Blaue Geräte” genannt, haben wir auch beleuchtet.

Die Bosch PSA 700E hat eine Leistungsaufnahme von maximal 700W, gesägt werden können bis zu 150mm bei Holzwerkstücken, 10mm bei Metall wie Kupfer und 115mm in Plaste. Die Bosch PSA 700E wird ohne Koffer in einem Karton angeliefert. Beim Einklemmen des Sägeblattes ist es normal, dass dieses ein wenig Spiel hat und verrutschen kann. Die Säge ist kabelgebunden und hat damit im Lieferumfang keinen Akku enthalten. Im Lieferumfang enthalten ist aber ein Holzsägeblatt dabei und eine Bedienungsanleitung. Es gibt aber bei Amazon oder bei anderen Anbietern auch die Möglichkeit, weitere Sägeblätter zu kaufen, beispielsweise für die Bearbeitung von Metall oder Kunststoff. Die PSA 700E hat Softgrip damit sie gut in der Hand liegt.

Montieren des Sägeblattes bei der Bosch PSA700E

Vorne an der Säge befindet sich ein Mechanismus, der einfach nach vorne geklappt werden kann. Dann wird das Sägeblatt eingefügt, es rastet ein. Dann wird der Hebel zurückgeklappt und das Sägeblatt ist eingelegt. Der Powerschalter lässt dann beim Sägen die Sägegeschwindigkeit stufenlos einstellen.

In der Praxis ist es mit dieser Einsteigersäge möglich, Gasbetonsteine zu sägen. Auch Metall, beispielsweise in Form von Kupferrohren stellt kein Problem für die Säge da. Alle genormten Sögeblättertypen passen in die Säge und können verwendet werden. Auch von anderen Herstellern.

Auch bei diesem Einsteigermodell gibt es das sogenannten SDS-Messerwechselsystem, sodass das Wechseln von Sägeblättern in gängigen Formaten ohne Werkzeuge und sehr schnell funktioniert. Es passen alle Universalsägeblätter mit S-Schaft. Die PSA 700E hat eine flexible Bodenplatte – dies ist hilfreich für eine sichere Auflage – mit Hilfe des elektronischen Gasgebeschalters ist das angepasste Sägen unterschiedlicher Materialien stufenlos möglich. Eine hohe Langlebigkeit wird außerdem gewährleistet durch die abgedichtete Frontseite der sowie des integrierten Kabelabknickschutzes.

Fazit zur Bosch PSA 700E

Die Bosch PSA 700E ist eine gute Säge, wenn es um einfache Aufgaben wie das Sägen von Baumwurzeln geht. Die Funktionsweise ist simpel, die Säge funktioniert leichtgängig und bei der Arbeit bekommt man aufgrund des eingebauten Staubschutzes auch ohne Schutzkleidung keine Probleme. Für die Einsteiger-Preisklasse um die 100€ ist die Leistung der Säge “nur” gut. Ein Negativ-Beispiel aus der Praxis: Beim Sägen von Pfosten aus imprägnierter Kiefer wurde die Säge heiß und hatte ordentlich zu kämpfen. Mit Profi-Sägen wie der Alligator Reihe von DeWalt geht die Sägearbeit aber deutlich leichter von der Hand.

Leider ist im Lieferumfang kein Koffer enthalten. Für die ordentliche Aufbewahrung des Gerätes wird dementsprechend diese Anschaffung noch fällig. Die Schnittleistung ist im Vergleich zu anderen Sägen – beispielsweise der blauen Profi-Linie von Bosch – deutlich schlechter. Auch die besagte Wäreme-Entwicklung am Gehäuse ist bei den “Easy” Geräten merklich höher. Der Sägeblatt-Schnellverschluss kann zuweilen beim Wechseln der Sägeblätter auch etwas hakelig sein. Für Hobbyhandwerker oder Gärtner ist diese Säge aber ein guter Kompromiss, vor allem preislich.