Bosch Keo

Bosch Keo

Bosch Keo
8

Bewertung

8/10

Vorteile

  • Günstig
  • Leicht und handlich
  • Mit 5 Sägeblättern

Nachteile

  • Akkus nicht austauschbar
  • Nur für kleinere Arbeiten einsetzbar

Die Akku Säbelsäge “Keo” von Bosch kommt in einem Set mit einem Koffer und fünf verschiedenen Bosch-Sägeblättern. Unter der Bezeichnung “Akku Gartensäge Set” vertreibt Bosch die Keo. Damit ist auch die Zielgruppe klar definiert: Wer einen Elektrischen Fuchsschwanz für das Schneiden von Gasbeton sucht, der ist hier falsch.

Die Bosch Keo ist dafür gemacht, einhändig verwendet zu werden. Offensichtlicherweise ist damit auch die Leistung deutlich geringer und mit 10,8V – im Vergleich zu 18V bei Einhell oder Bosch GSA 18 VL I C- Durch das geringe Gewicht von einem Kilogramm und der kleinen Maße (34x29x11cm) ist dies auch problemlos möglich. Die Säge ist trotz der im Verhältnis geringen Leistungswert stark genug um Baumäste zu sägen.

Leider sind die Akkus nicht austauschbar. Das beiliegende Ladegerät ist sehr kurz. Dieses findet sonst auch bei den Bosch Gartenscheren Einsatz. Bei normaler Belastung hält eine Akkuladung ungefähr eine bis maximal zwei Stunden. Da der Akku in das Gerät fest verbaut ist, kann also kein Ersatzakku verwendet werden. Aufgrund des geringen Stromverbrauches kann man aber einige Zeit auch bis zu 20cm dicke Äste sägen. Die Länge des der Keo beiligenden Sägeblattes beträgt 150mm.

Die Säge ist deshalb für größere Einsätze nicht geeignet, da der Ladevorgang bei einem komplett leeren Akku bis zu zwei Stunden dauern kann. Erfreulicherweise bietet aber selbst das Einsteigermodell “Keo” das Bosch SDS-Sägeblatt-Schnellwechselsystem. Mit einer Einrastfunktion ist der Sägeblattwechsel einfach und werkzeuglos möglich. Links und rechts befindet sich jeweils ein Sicherheitsriegel für die Benutzung der Säge mit der linken oder der rechten Hand.

Bosch Keo

Bosch Keo

Die Keo von Bosch ist für den Einsatz im Garten oder im Haushalt gedacht und das spiegelt sich auch in der mechanischen Aufnahme für Äste wider.

(Abnehmbarer Haltebügel A-Grip). Diese ist zwar eine nette Dreingabe, allerdings beispielsweise beim Sägen einer Astgabel extrem unhandlich.

Auch beim Sägen direkt am Stamm ist die mechanische Aufnahme keine große Hilfe. Beim Anlauf der Säge kann man die Sägeleistung der Säge gut einstellen kann.

Fazit zur Bosch Keo

Durch die geringe Akkuspannung von gerade einmal 10,8V und aufgrund der geringen Hubzahl von 0-1600 Hüben pro Minute ist die Bosch Keo ganz sicher kein Profigerät und ist lediglich für den Einsatz im heimischen Garten empfehlenswert.

Für das Schneiden von Hecken oder kürzen von Baumstämmen reicht die günstige Säge von Bosch aber allemal. Gerade für etwas zierlichere Menschen ist die Säge aber auch ohne viel Kraftaufwand einsetzbar.