DeWalt

Der elektrische Fuchsschwanz DeWalt DWE399 “Alligator” ist eine mächtige Maschine: Für einen stolzen Preis von über 300€ hat die Firma ein Profi-Produkt auf den Markt gebracht.

Doch es gibt auch noch weitere Variationen des Alligator-Produktes. Die Produktpalette der Firma DeWalt reicht von der Version 396 bis zur Version 399. Elektrische Fuchsschwänze von diesem Hersteller sind sehr hochwertig und haben im Vergleich zu Produkten anderer Hersteller Profiqualität. Die Leistungsdaten sind hierbei allen anderen Herstellern überlegen.

Unterschieden werdne die Sägen  in die Kategorien “kurzes Schwert” (295mm) und “langes Schwert” (430mm). Die DWE396 ist gedacht für Porenbeton, hat eine Leistung von 1600W – was ziemlich viel ist, denn im Vergleich hat die Makita 1010 gerade einmal 1010W – und eine Hublänge von 40mm.

Die Schnittlänge beträgt ordentliche 295mm und das Gewicht massive 5,3kg. Also schon bei dem Einsteigergerät für um die 300€ ist ordentliche Power gegeben. Als nächstes Produkt im Bunde kommt die DWE397: Im Vergleich zur DWE396 wiegt diese 0,2kg mehr und hat außerdem 100 Watt mehr Aufnahmeleistung. Die Schnittlänge beträgt 430mm.

Die beiden Oberkategorien

DWE398 und DWE399

Abschließend kann man sagen, dass die Alligatorsägen von DeWalt gerade bei der Bearbeitung von Poroton sehr gute Ergebnisse liefern. Im Vergleich zu einer Diamantscheibe, bei der teilweise beim Schneiden von Poroton eingeschnitte und abgeschlagen muss, kann man mit der Alligatorsäge in einem Zug durchschneiden. Besonders positiv hervorzuheben ist vor allem der wenige Staub, der beim Sägen erzeugt wird.

Achtung: Die Sägeblätter haben keine dedizierte Schneide für Holz und sind lediglich für Poroton und Ziegel geeignet. Wer also unter anderem auch Holz schneiden will und kein Profigerät sucht, sollte sich unseren Vergleich anschauen.