Bosch PFZ 500E

Bosch PFZ 500E

Bosch PFZ 500E
7.9

Bewertung

8/10

Vorteile

  • Sehr günstig
  • Kompakt
  • Gute Verarbeitung

Nachteile

  • Hohe Vibration beim Sägen
  • Nur für kleinere Arbeiten einsetzbar

Die Einsteigersäge Bosch PFZ 500E hat eine geringe Leistung von 500W, die Hublänge beträgt 23mm. Die Hubzahl ist durch ein Drehregelrad einstellbar. Geeignet ist dieser Elektrische Fuchsschwanz aus der “Easy-Reihe” des schwäbischen Technologiekonzerns für Holz, Kunststoff und Metall.

[amazon box=”B000VDNGGQ”]

Als Einsatzort ist der Garten und Hobbyanwendungen im Heimbereich an vorderster Stelle. Paletten, größere Äste sowie selbst Brennholz ist problemlos zu bearbeiten. Die Verarbeitung ist trotz des verhältnismäßig günstigen Preises Bosch typisch sehr hochwertig.

Hohe Vibrationen

Bosch PFZ 500E

Bosch PFZ 500E

Allerdings ist die Säge nicht gerade vibrationsarm. Für absolut saubere Schnitte sind Profi-Geräte wie die Makita JR3050T oder die Bosch PSA900E eher empfehlenswert.

Trotz der höheren Vibrationswerte ist die Bosch PFZ 500E auch für Laien einsetzbar und einfache Sägearbeiten können gefahrlos verrichtet werden. Das Gewicht der Säge beträgt 2,2kg – damit ist die PFZ 500E von Bosch sehr leicht und ist damit kompakt einsetzbar. Die Benutzung der Säge ist auch aufgrund des geringen Gewichtes problemlos einhändig möglich. Die Schnittlänge in Holz beträgt 150mm und in Metall nur 10mm.

Auch diese Säge von Bosch hat das bekannte SDS-Sägeblatt-Schnellwechselsystem. Hierbei kann das Sägeblatt der Säge ohne Werkzeug gewechselt werden. Die mitgelieferten Sägeblätter von Bosch sind hochwertig, haben eine lange Lebensdauer und sägen anstandslos. In die Säge passen auch die beispielsweise bei Amazon erhältlichen Ersatzsägeblätter anderer Säbelsägen von Bosch. Bei der Arbeit mit der Säge ist außerdem erwähnenswert, dass wenig Staub bzw. Schmutz anfällt.

Fazit

Für Heimhandwerker ist die Bosch PFZ 500E eine einfache Möglichkeit, anspruchslose Aufgaben wie das Sägen von kleinen Ästen im Garten zu übernehmen. Das leichte Gewicht und die einfache Handhabung machen die PFZ 500E von Bosch zu einem Allround-Werkzeug für kleinere Sägearbeiten. Komplett ermüdungsfreies Arbeiten ist mit der Säge bei stärkeren Materialien jedoch nicht möglich, da beispielsweise bei Kantholz mit Druck gearbeitet werden muss. Vibrationsarm wie vom Hersteller Bosch angegeben ist diese Säge auch nicht. Wer hier bessere Qualität möchte, kann sich auch nach der Einsteigersäge PSA 700E von Bosch umsehen, die für einen kleinen Aufpreis deutlich mehr Leistung bietet.