Leihen

Mittlerweile ist das Ausleihen von Profigeräten kein Thema mehr. Entweder man begibt sich zum Baumarkt des Vertrauens und leiht dort ein Gerät für den kurzfristigen Einsatz aus. Obi hat beispielsweise verschiedene Sägen im Angebot und die Preise variieren von 20-60€ pro Tag. Dies ist im Vergleich ziemlich teuer: Oder man bedient sich neuartiger Anbieter am Markt, die Leihgeräte von Privat vermitteln. Eine dieser Plattformen nennt sich “Leihdirwas”: Dort kann man vom Trampolin bis hin zur Videospiel-Konsole alles ausleihen, was es an Dingen so gibt. Möglicherweise gibt es ja ein Angebot für einen elektrischen Fuchsschwanz in der Umgebung.

 

Bei unserem Test waren leider kein Elektrischer Fuchsschwanz ausleihbar – zumindest nicht im Raum Stuttgart – die Plattform muss also noch ein wenig an Nutzern gewinnen, damit “Leihdirwas” zu einem echten Konkurrenten für die Baumärkte wird.